Hunde in der Großstadt

Hunde im Boot Camp

Im August 2006 waren wir bei Thomas Baumann zum flotten Dreier-Intensivkurs. Für Frauchen eröffneten sich ganz neue Dimensionen - dank schicker Videobeweise musste sie zwangsläufig erkennen, was für eine schlaffe Figur sie als unsere Leaderin abgab. Trotzdem hats ihr gefallen - uns auch, obwohl seitdem alles anders geworden ist. Anfänglich noch nicht wirklich konsequent - aber nach einem hässlichen Unfall, an dem wir schuld waren, zog sie die Riehmen stramm. Seitdem wünschen wir uns des öfteren die schönen Zeiten des Chaos und des Sofagewusels zurück, denn damit ist jetzt leider Essig. Zu Hause herrscht ein strenges Regiment - außer wenn das Frauchen weg ist - das Herrchen lässt es da nach wie vor gemütlicher angehen. Wie auch immer - eins muss man ihr lassen - seitdem geht es bei uns bedeutend beschaulicher zu, kein Streit, klare Ansagen, Unsicherheiten schwinden. Allerdings hat sie noch eins drauf gesetzt: Seit neuestem bekommt Paulchen Einzel-Intensivbetreuung und da kriegt er es glaub ich ganz dick! Jedenfalls kommt er immer öfter mit hängenden Ohren nach Hause, ha! Der ging mir sowieso auf die Nerven mit seinen ganzen silbernen, goldenen und sonstwas für Rosetten - nagut, wir sind Freunde, aber trotzdem wurde er bevorzugt behandelt und das ist jetzt endlich vorbei!

(ausführlicher Bericht zu der Intensivwoche folgt!)

7.2.07 10:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen